Ästhetische Zahnmedizin

Was ist Aesthetik? Generell hat jeder Mensch eine eigene Vorstellung von Aesthetik, das heisst es ist etwas Individuelles. Sollte ein Zahn eine Füllung oder sogar eine Krone benötigen, versuchen wir diese so anzufertigen, dass man den Eindruck hat, es handelt sich um einen natürlichen gesunden Zahn. Auch besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeit die Zähne diesem Ideal näher zu bringen.

Bleichen von Zähnen (Bleaching)

Es kommt immer häufiger vor, dass den Patienten die Zahnfarbe ihrer Zähne zu dunkel ist. Diese werden mit fortgeschrittenem Alter natürlicherweise immer dunkler, weil sich das Nervengewebe im Zahn zurückzieht und die Zahnwand dicker wird. Dadurch wird der Zahn durch das Licht nicht mehr gleich durchstrahlt und wirkt dunkler. Zudem kann der Genuss von Nikotin, Tee, Kaffee, Rotwein oder gefärbter Speisen den Zahn verfärben.

Dies kann mit einem Bleaching zum Teil rückgängig gemacht werden. Dazu wird im betroffenen Kiefer mittels eines Abdruckes eine Schiene angefertigt, welche mit Bleichmittel versehen wird. Das Bleichen führen Sie zu Hause selbstständig durch (Homebleaching). Um ein adäqutes Resultat zu erzielen, sollten Sie diesen Prozess ca 20 mal à 2 Stunden durchführen. Das Resultat sollte für ca 1,5 Jahre Bestand haben und kann jederzeit mit der noch passenden Bleichschiene wiederholt werden.

Das Bleichen von Zähnen in der Praxis (in office bleaching) mit hochprozentigen Bleichmitteln bieten wir in unserer Praxis nicht an, weil es die Nerven der Zähne schädigen und zu Empfindlichkeiten führen kann.

Weisse Füllungen

Lange Zeit konnte Karies dauerhaft nur mittels Amalgam- (silberne Füllungen) oder aufwendigen, teuren Goldfüllungen therapiert werden. Der Nachteil liegt darin, dass die Farbe des Amalgams oder Goldes die Füllung sichtbar macht.

Zudem enthält Amalgam Quecksilber, ein giftiges Schwermetall, welches sich im Körper einlagern kann. Auch sind Goldfüllungen immer Legierungen, welche auch Metallbestandteile enthalten, welche kontrovers diskutiert werden.

Seit mehreren Jahren können wir aber auch Füllungen aus zahnfarbenem Kunststoff einbringen. Anfänglich waren diese Füllungsmaterialien noch nicht optimal, zwischenzeitlich wurden Sie aber so verbessert, dass Sie bei guter Mundhygiene gleich dauerhaft sind wie Amalgam, und auf Sprechdistanz nicht sichtbar sind.

In unserer Praxis verwenden wir schon länger kein Amalgam mehr.

Aesthetik durch Kronen und Veneers

Sollte ein Zahn stärker zerstört sein, gibt es die Möglichkeit diesen mittels einer Krone oder Veneers (Keramikschalen) ästhetisch schön zu rekonstruieren. Dabei kommen heute vor allem metallfreie Keramikarbeiten zum Einsatz. (Siehe auch Behandlungen „rekonstruktive Zahnmedizin“)